Amnesty International Gruppe Kleve

Impressum | Login

Gruppe Kleve

StartseitePetitionen

Unsere aktuelle Petition als Einzelbrief: Appelle bis zum 07.12.2015

An den Generalstaatsanwalt von Argentinien: José Ignacio Geréz, Ministerio Público Fiscal de Neuquén, Ciudad Justical: Entre Rios y Leloir, Neuquén Capital CP (8300), Argentinien

Relmu Ñamku:

Drohendes unfaires Verfahren

Sehr geehrter Herr Geréz, die Indigenensprecherin Relmu Ñamku ist am 26. Oktober wegen versuchten Mordes vor Gericht gestellt worden, weil sie 2012 eine Polizistin verletzt haben soll, als ihre indigene Gemeinschaft Widerstand gegen die Räumung ihres angestammten Landes in der argentinischen Provinz Neuquén geleistet hatte. Vor der Umwandlung ihrer Anklage war ihr zunächst „Körperverletzung“ vorgeworfen worden. Die Staatsanwaltschaft lieferte jedoch keine zusätzliche Beweise für eine Rechtfertigung dieser Umwandlung. Relmu Ñamku drohen nun ein unfaires Verfahren und bei einem Schuldspruch bis zu 15 Jahre Haft.

Deshalb fordere ich

Bitte gewährleisten Sie, dass das Verfahren gegen die Indigenensprecherin Relmu Ñamku internationalen Standards für ein faires Gerichtsverfahren entspricht. Bitte garantieren Sie, dass internationale Standards zum Schutz der Rechte indigener Gemeinschaften, darunter auch das Anrecht auf ihr Land und natürlicher Ressourcen, während des gesamten Gerichtsverfahrens berücksichtigt werden. Wir bitten Sie eindringlich, das Strafgesetz nicht zu verwenden, um indigene Gemeinschaften einzuschüchtern, zu bedrohen oder zum Schweigen zu bringen.

Hochachtungsvoll,

Petitionen